?
Der Kaiserdom – Ostseite mit Jagdfries an der Apsis

Herzlich Willkommen !

Wir grüßen Sie mit der Losung für das Jahr 2021:

„Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist !“

(Lukas 6,36)

Alle Gottesdienste im Dom, in der Stadtkirche und in Sunstedt sind bis einschließlich 31. Januar 2021 abgesagt !

Gottes­dienst­absagen im Ev.-luth. Kirchen­gemeinde­verband Königslutter bis Ende Januar

Bedingt durch die weiterhin angespannte Pandemie­lage auch in unserem Landkreis haben die Kirchen­gemeinden des Ev.-luth. Kirchen­gemeinde­verbands Königslutter ihre Gottes­dienste bis Ende Januar weites­tgehend abgesagt, um so ihren Beitrag zur Eindämmung des Infektions­geschehens zu leisten. Diese Absage betrifft die Gottes­dienste in der Stadtkirche und Stiftskirche Königslutter, in Groß Steinum, Rotenkamp, Sunstedt, Lauingen und Bornum. Auch die Serenaden­andacht im Kaiserdom Königslutter am 31. Januar fällt leider aus.

Ob die Gottes­dienste am 23. Januar in Rottorf und am 24. Januar in Boimstorf stattfinden, stand bei Redaktions­schluss noch nicht fest.

Die Stadtkirche ist täglich von 9 bis 17 Uhr, der Kaiserdom täglich von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr für Besuche und stille Gebete geöffnet. In der Stadtkirche wird sonntags von 10.45 Uhr bis 11.45 Uhr eine Pfarrerin, ein Pfarrer oder ein Mitglied des Kirchen­vorstands als Ansprech­partner anwesend sein, im Kaiserdom sind während der Öffnungs­zeiten ebenfalls Ansprech­partner anwesend. Alle Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, in den Kirchen ausliegende wöchentlich wechselnde Andachten mit nach Hause zu nehmen.


Gemeinsamer Gemeindebrief

Die aktuelle Ausgabe des gemeinsamen Gemeindebriefs „Kirchenfenster / Dombote“ finden Sie jetzt auch auf unserer Website.

Digitale Kirche

Auf der Seite » Kirche online finden Sie digitale Angebote von Andachten und Gottesdiensten.

Hinweis:
Der Kaiser­dom ist – mit Ausnahme von Gottes­diensten und Andachten – täglich von 11.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Aufent­halt in der Kirche geschieht auf eigene Verant­wortung.

Zu Ihrem eigenen Schutz sowie zum Schutz anderer bitten wir sehr herzlich um verant­wortungs­volles Verhalten, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern. Dabei sind die aushängenden Abstands- und Hygiene­regeln zu beachten.

Wir sind bei Ihnen !

Liebe Mitglieder unserer Kirchen­gemeinden,

der Sonntag Oculi (meine Augen sehen stets auf den Herrn) ist vorbei, und viele von uns haben die Kirchen, in denen wir sonst Gottes­dienste feiern, von außen betrachtet. Der kommende Sonntag, Lätare, ist das „kleine Osterfest“ – möge die Botschaft des aufer­standenen Christus uns stark machen !

Wirklich gewöhnen können wir uns nicht an den Gedanken, die Passions- und Oster­zeit, ohne Gottes­dienste zu feiern ! Gerne möchten wir Ihnen auch folgende Anregung weiterleiten:

Unser Landes­bischof lädt alle Kirchen­gemeinden ein, dass täglich um 12.00 Uhr mittags eine Glocke eine Minute lang läutet und wir uns in dieser Minute miteinander durch ein gemeinsames Gebet verbinden.

Wenn Sie mögen, sprechen Sie dabei ein Vaterunser und folgendes Gebet:

Herr, unser Gott, lass uns jetzt im Glauben zusammen­stehen. Stärke unser Vertrauen und unseren Mut. Unsere Worte und unsere Taten mögen von Liebe erfüllt sein. Sei bei allen, die krank sind, sich Sorgen machen oder Angst haben. Segne alle, die ihnen helfen. Schenke uns allen Geduld und Kraft. Das bitten wir dich durch Jesus Christus. Amen.

In unseren Kirchen wollen wir um 10.00 Uhr an jedem Sonntag die Kirchen­glocken läuten und zu einem Vaterunser-Gebet zu Hause einladen. Das ist ein schönes Zeichen der hörbaren Gemein­schaft ! Man könnte auch eine Kerze ins Fenster stellen.

Wir laden ein, schriftlich formulierte Fürbitten der Gemeinde­mitglieder, die uns während der Woche per E-Mail oder per Brief erreichen an die jeweiligen Gemeinden oder Kirchen, stell­vertretend zu beten und im Netz zu veröffent­lichen.

Alle Veranstaltungen unserer Kirchen­gemeinden werden in den nächsten Wochen ausfallen oder verschoben werden, um somit der Infektions­kette des Corona-Virus entgegen­treten zu können. Wir bitten daher um Verständnis, dass Konfirmationen, Taufen und Trauungen verschoben werden müssen und wir derzeit keine Termin­verabredungen machen können. Trauer­feiern werden nur im kleinsten Kreise der Familien statt­finden.

Gerade unsere älteren Gemeinde­mitglieder sind gebeten, sich vorzugs­weise zu Hause aufzuhalten. Wir bieten Ihnen gerne an seitens der Kirchen­gemeinde Unter­stützung bei notwendigen Einkäufen zu organisieren.

Und: falls Sie das Gefühl haben, einfach einmal mit jemanden sprechen zu wollen – gerne sind wir für Sie da:

  • Pfarrer Robert Giesecke: Tel. 05353 3912
  • Pröpstin Martina Helmer-Pham Xuan: Tel. 05353 9397598
  • Pfarrer Reinhold Jordens-Höke: Tel. 05365 8877
  • Pfarrerin Ute Meerheimb: Tel. 05353 96278

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat alle diese Angebote auf einer eigenen Internetpräsenz unter dem Stichwort „Kirche von zu Hause“ zusammen­gestellt, die wir Ihrer Beachtung empfehlen:

» www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

Bleiben Sie behütet,

Ihre
Martina Helmer-Pham Xuan

Kontakt:

Pfarrbüro: Tel. 05353 2247 Fax: 05353 96878 E-Mail: stiftskirche.koe.buero@lk-bs.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Dienstag und Freitag von 9 bis 11 Uhr sowie
Donnerstag am Nachmittag von 15 bis 17 Uhr