?
Der Kaiserdom – Ostseite mit Jagdfries an der Apsis

Herzlich Willkommen !

Im Zuge der bundes­weiten Lockerungen ist der Dom wieder zu den regulären Öffnungs­zeiten geöffnet:

April bis Oktober: von 9 bis 18 Uhr

Aufgrund der anhaltend hohen Infektions­lage wird während des Besuchs weiterhin um das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (vorzugs­weise FFP2) gebeten.


Sieben Profil­kirchen laden zu einer Entdeckungs­reise durch die Landes­kirche Braunschweig ein

Auf die Profil­kirchen der Landes­kirche Braunschweig und deren besonderen Angebote macht eine neue Broschüre aufmerksam. Sie bietet Informationen zum Braunschweiger Dom, der Markt­kirche in Goslar, der Kloster­kirche Riddagshausen, dem Kaiserdom in Königslutter, der Haupt­kirche in Wolfenbüttel, dem Kloster Walkenried sowie der Stifts­kirche Bad Gandersheim.

Die Broschüre lädt nicht nur zum Besuch der Kirchen­gebäude ein, sondern auch zu besonderen Veranstaltungen. So wirbt die Markt­kirche in Goslar mit dem Musik­festival „Churchwalk“ am Samstag, 4. Juni, ab 18 Uhr. Die Kloster­kirche Riddagshausen veranstaltet vom 11. Juni bis 20. August jeweils samstags ein Kultur­programm im Kloster­garten. Der Braunschweiger Dom führt vom 13. bis 20. Juni eine Aktion zum Welt­flüchtlings­tag durch.

Der Kaiserdom in Königslutter lädt am Sonntag, 26. Juni, ab 11 Uhr zu einem Tag zur Klima­verantwortung ein. Die Haupt­kirche in Wolfenbüttel veranstaltet ein Haydn-Konzert am Sonntag, 3. Juli, 17 Uhr. Walkenried lädt am 24. und 25. September ab 10 Uhr ein zum Kloster­markt. Und in der Stifts­kirche Bad Gandersheim steht am Sonntag, 4. Dezember, um 18 Uhr das Weihnachts­oratorium von Johann Sebastian Bach auf dem Programm.

Der Programm-Flyer mit allen Einzel­heiten und Kontakt­daten liegt unter anderem in den genannten Kirchen aus. Er trägt den Titel „Eine Erkundungs­reise durch die Profil­kirchen der Landes­kirche Braunschweig 2022“ und wurde vom Konvent der Profil­kirchen erarbeitet.

Flyer Profilkirchen 2022


Gitarren­kurs – Wer hat Lust mit zu spielen ?

„Eine alte Dame ging Hering essen.“ – Wissen Sie, was dieser Spruch mit einer Gitarre zu tun hat? Nein? Neugierig? Dann finden Sie es raus und kommen Sie zum Gitarren­kurs !

Haben Sie vielleicht irgend­wann schon einmal Gitarre gespielt oder wollten Sie schon immer mal Gitarre spielen lernen, dann ist jetzt die passende Gelegen­heit.

Eingeladen sind alle, die die Grund­lagen der Lied­begleitung mit der Gitarre erlernen möchten und Spaß und Freude am gemeinsamen Musizieren haben.

Wir wollen zusammen Gitarre spielen lernen, ob alt oder jung, mit viel, wenig oder keinen Kennt­nissen, jeder ist herzlich willkommen. Einmal in der Woche wollen wir uns treffen.

Das erste Treffen findet am 13.06.2022 um 18 Uhr im Gemeinde­zentrum am Dom statt. Der Kurs soll erstmal bis Oktober gehen. Am Sonntag, den 02.10.2022 um 14 Uhr wollen wir beim Ernte­dank­gottes­dienst in Sunstedt zeigen, was wir gelernt haben und gemeinsam spielen.

Die Leitung übernimmt Wilfried Schydlo. Die Teil­nahme ist kosten­frei.

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen !

Ann-Kathrin Rieken


Christi Himmelfahrt in Sunstedt

Endlich haben die Gemeinden des Kirchen­gemeinde­verbandes Königslutter wieder einen gemeinsamen Gottes­dienst an Christi Himmel­fahrt gefeiert. In diesem Jahr war die Kirchen­gemeinde Sunstedt die Gast­geberin.

Über 80 Gottes­dienst­besucherInnen hatten den Weg nach Sunstedt gefunden und es ging anfangs – wettermäßig – durchaus turbulent zu. Der Gottes­dienst sollte Open Air statt­finden und die Sunstedter hatten alles ganz wunderbar im Freien vorbereitet. Mitten im Gottes­dienst setzte Regen ein und Pfarrerin Rieken bat die Gemeinde, den Gottes­dienst im Dorf­gemeinschafts­haus fortzusetzen. Doch Petrus war „einsichtig“, es hörte auf zu regnen und der Gottes­dienst konnte weiterhin draußen gefeiert werden. Pfarrerin Rieken hatte in ihrer Predigt hinter­fragt, was die Corona-Pandemie mit uns gemacht habe und ob wir das Miteinander verlernt hätten. Möge diese Zeit für uns alle eine Heraus­forderung gewesen sein, an diesem Himmel­fahrts­tag lebten wir unser Mit­einander.

Der Posaunen­chor Königslutter, unter Leitung von Andreas Schultz, hat den Gottes­dienst musikalisch gestaltet. „Großer Gott wir loben Dich“ tönte der gemein­same Gesang der Gemeinde. Ein gutes Gefühl! Nach dem Gottes­dienst boten die Sunstedter Suppe und Getränke für das leib­liche Wohl an und alle konnten das gemeinsame Essen draußen bei Sonnen­schein genießen. Unser herz­licher Dank geht an die Mitglieder des Kirchen­vorstandes Sunstedt und seinen zahl­reichen HelferInnen aus der Gemeinde. Wir alle haben uns sehr wohl­gefühlt und die Gast­freund­schaft sowie das Miteinander genossen. Ja, man hat sehr deutlich gespürt, dass es uns allen gefehlt hat, gemeinsam Gottes­dienst zu feiern, sich ungezwungen zu treffen und sich auszu­tauschen. Dafür sind wir dankbar und freuen uns auf ein baldiges Wieder­sehen mit allen, damit unsere Kirchen­gemeinden lebendig bleiben.

C. Jahn


Friedens­gebet der Konfirmanden auf dem Markt­platz

Seit Beginn des Über­falls der russischen Armee auf die Ukraine finden regel­mäßig Friedens­gebete auf dem Markt­platz in Königslutter statt.

Am Freitag, den 20. Mai haben die Konfirmanden der Stifts­kirche diese Andacht vorbereitet. Unter der Leitung von Pfarrerin Rieken haben sie sich zuvor getroffen und sich Gedanken zum Thema Krieg und Frieden gemacht. Ihre Gebete, Psalmen und kurzen nach­denk­liche Texte haben sie dann der versammelten Gemeinde auf dem Markt vorge­tragen.

Es war beein­druckend, wie ernsthaft und souverän diese jungen Menschen das Friedens­gebet gestaltet haben.

Vielen Dank !


Der Kinder­chor der Stifts­kirchen­gemeinde singt nach 2-jähriger Corona­pause wieder !

Alle sing­begeisterten Kinder im Alter von 5 bis ca. 10 Jahren sind herzlich dazu eingeladen, einmal bei uns vorbei­zuschauen und mitzu­singen. Wir treffen uns immer montags von 15 bis 16 Uhr im Gemeinde­zentrum am Kaiserdom. Unser Repertoire umfasst Kinder- und Kirchen­lieder, aber auch Lieder, die zur jeweiligen Jahres­zeit passen.

Auch die Bewegung kommt zwischen­durch nicht zu kurz. Bei schönem Wetter singen wir draußen im Pfarr­garten. Traut euch und kommt gerne einmal vorbei. Weitere Informationen gibt es im Pfarr­büro.


Anmeldung zum Konfirmanden­unterricht und Einladung zum Informations­abend

Nach den Sommer­ferien beginnt auch an der Stifts­kirche ein neuer Konfirmanden­jahrgang, zu dem Jugend­liche aus der Stifts­kirchen­gemeinde herzlich eingeladen sind.

Dazu finden Sie hier folgende Dokumente zum Herunter­laden:

Einladung zum Konfirmanden­unterricht und zum Elter­nabend

Anmelde­formular zur Konfirmation

Einwilligung­serklärung persön­licher Daten zur Konfirmation


Tauf­samstage im Kaiserdom

Die Taufe ist unsere Art in der Kirche Willkommen zu sagen. Willkommen in unserer Gemein­schaft als geliebte Kinder Gottes. Es ist ein Fest für uns alle. Für den Täufling, die Familie und auch für die ganze Gemeinde. Wer getauft ist, gehört zu der welt­weiten „Gemein­schaft der Heiligen“. Wer sein Kind im Kaiserdom taufen lassen möchte, kann das gerne in einem der Sonntags-Gottes­dienste jeweils um 9.30 Uhr machen lassen. So wird der Täufling ganz sichtbar in die Gemeinde hinein­getauft und kann anschließend von ihr begrüßt werden.

Sollten Sie einen Tauf­gottes­dienst an einem Samstag wünschen, wird es zukünftig einmal im Monat dazu eine Möglich­keit gegeben. Es ist möglich, dass bis zu drei Kinder in dem Gottes­dienst getauft werden können. Im Vorfeld wird es ein Tauf­gespräch mit Pfarrerin Ann-Kathrin Rieken geben. Selbst­verständlich können Sie hier Ihre Ideen und Wünsche mit einbringen.

Die Termine für dieses Jahr sind die folgenden:

  • Samstag, 21.05.22 um 11 Uhr
  • Sonntag, 05.06.22 um 10.45 Uhr Tauffest in Rottorf an der Lutter
  • Samstag, 30.07.22 um 10.30 Uhr
  • Samstag, 13.08.22 um 11 Uhr
  • Samstag, 10.09.22 um 11 Uhr
  • Ggf. Samstag, 01.10.22 um 11 Uhr

Wenn Sie Fragen haben, dann können Sie sich gerne an uns wenden.

E-Mail: stiftskirche.koe.buero@lk-bs.de oder per Telefon: 05353 2247

Wenn Sie sich weiter mit dem Thema Taufe beschäftigen möchten, dann finden die Täuflings­eltern, werdende Pat*innen und alle Interessierten hier Tipps zur Taufe:

www.evangelisch.de/taufbegleiter


Quarantäne-Pakete

Die Ev. Jugend der Propstei Königslutter verschickt kleine Überraschungs­pakete an Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren, die sich gerade in Quarantäne befinden.

Dazu müssen die sich Familien einfach anmelden unter:

» www.evj-koenigslutter.de


Liebe Leserin, lieber Leser,

EZ 4 Wochen kostenlos

Sie möchten umfassend und stets aktuell über das kirch­liche Leben informiert sein ? Lesen Sie alle Infos in der Evangelischen Zeitung oder der EZ-App bequem auf dem Tablet, Smartphone oder PC. Mit hinter­gründigen Informationen und geistlichen Impulsen sind wir für Sie da.

Wir laden Sie ein, vier Wochen kostenlos und unver­bindlich die Evangelische Zeitung kennen­zulernen.

Die Belieferung endet automatisch !

Ihr Evangelischer Presse­verlag Nord

» www.evangelische-zeitung.de/abonnements/


Bei Anruf Hoffnung – 99 Sekunden Zuversicht

Telefon­aktion der Stifts­kirchen­gemeinde Königslutter

Die Stifts­kirchen­gemeinde Königslutter startet ein neues Projekt: Bei Anruf Hoffnung – 99 Sekunden Zuversicht. Wie der Name der Aktion schon verrät, kann eine kurze Andacht am Telefon angehört werden. Unter der Telefon­nummer: 05353 9905086 wird ein Anruf­beant­worter erreicht, auf dem eine Andacht hinterlegt ist. Nun kann 99 Sekunden lag die Nachricht abgehört werden. Eingesprochen wurden die Hoffnungs­worte von Pfarrerin Ann-Kathrin Rieken. Am Ende steht jeweils ein Gebet und der Segen.

Nicht alle Menschen haben Zugang zum Internet und könne sich dort die Gottes­dienste und Andachten anschauen. Diese Aktion soll auch den Menschen, die keinen Zugang zum Internet haben, eine Möglich­keit gegeben, etwas von der Kirchen­gemeinde zu hören. So sollen die Menschen in ihrer Einsam­keit von Gottes Wort und seiner Liebe erreicht werden.

Die Andachts­reihe startet am Mittwoch, den 10.03.2021. Von da an kann jeweils eine Woche lang, rund um die Uhr eine kurze Andacht angehört werden. Jeden Mittwoch wird ein neuer Impuls zur Verfügung gestellt. Zusätzlich gibt es auch an Karfreitag und Oster­sonntag ein Hoffnungs­wort.


Pfarrstelle wieder besetzt

Ann-Kathrin Rieken

Seit 29. Januar 2021 hat die Vakanz im Pfarrbezirk der Stifts­kirchen­gemeinde und der Gemeinde Sunstedt im Kirchen­gemeinde­verband Königslutter ein Ende: Pfarrerin Ann-Kathrin Rieken hat ihren Dienst angetreten !

Frau Rieken wird mit ihrer Familie erst am 12. Februar ins Pfarr­haus einziehen. Jedoch wird sie ab 1. Februar in der Regel zu den üblichen Büro­zeiten im Pfarr­büro der Stifts­kirche erreichbar sein:

  • dienstags       9.00 – 11.00 Uhr
  • donnerstags 15.00 – 17.00 Uhr und
  • freitags           9.00 – 11.00 Uhr

Telefon Pfarramt: 05353 2247

Außerhalb dieser Zeiten ist Frau Rieken bei Bedarf unter der Dienst­handy­nummer 0160 2384099 zu erreichen.

Leider ließ es die aktuelle Pandemie­situation nicht zu, Frau Rieken wie ursprünglich vorgesehen am Sonntag, 07.02.2021 der Gemeinde im Gottes­dienst vorzustellen und sie zu begrüßen. Stattdessen gab es einen Online-Gottes­dienst, der auf dem YouTube-Kanal der Propstei zu sehen ist:

» Online-Gottes­dienst (Externer Link 43:12 min)

Dennoch möchte Frau Rieken sich Ihnen mit dem folgenden Video auf dem YouTube-Kanal der Propstei gerne vorstellen und Ihnen einen kurzen ersten Gruß zukommen lassen:

» Darf ich mich vorstellen? Pfarrerin Ann-Kathrin Rieken
   (Externer Link 17:11 min)

Sobald wir wieder Gottes­dienste feiern können, werden wir den Vorstellungs­gottes­dienst von Frau Rieken natürlich mit Ihnen allen nachholen !

Heißen wir Frau Rieken sehr herzlich willkommen und wünschen ihr Gottes Segen an ihrer neuen Wirkungs­stätte.

Ute Schmalbruch vom Kirchenvorstand

Gemeinsamer Gemeindebrief

Die aktuelle Ausgabe des gemeinsamen Gemeindebriefs KirchenBOTE finden Sie jetzt auch auf unserer Website.

Digitale Kirche

Auf der Seite » Kirche online finden Sie digitale Angebote von Andachten und Gottesdiensten.

Wir sind bei Ihnen !

Liebe Mitglieder unserer Kirchen­gemeinden,

der Sonntag Oculi (meine Augen sehen stets auf den Herrn) ist vorbei, und viele von uns haben die Kirchen, in denen wir sonst Gottes­dienste feiern, von außen betrachtet. Der kommende Sonntag, Lätare, ist das „kleine Osterfest“ – möge die Botschaft des aufer­standenen Christus uns stark machen !

Wirklich gewöhnen können wir uns nicht an den Gedanken, die Passions- und Oster­zeit, ohne Gottes­dienste zu feiern ! Gerne möchten wir Ihnen auch folgende Anregung weiterleiten:

Unser Landes­bischof lädt alle Kirchen­gemeinden ein, dass täglich um 12.00 Uhr mittags eine Glocke eine Minute lang läutet und wir uns in dieser Minute miteinander durch ein gemeinsames Gebet verbinden.

Wenn Sie mögen, sprechen Sie dabei ein Vaterunser und folgendes Gebet:

Herr, unser Gott, lass uns jetzt im Glauben zusammen­stehen. Stärke unser Vertrauen und unseren Mut. Unsere Worte und unsere Taten mögen von Liebe erfüllt sein. Sei bei allen, die krank sind, sich Sorgen machen oder Angst haben. Segne alle, die ihnen helfen. Schenke uns allen Geduld und Kraft. Das bitten wir dich durch Jesus Christus. Amen.

In unseren Kirchen wollen wir um 10.00 Uhr an jedem Sonntag die Kirchen­glocken läuten und zu einem Vaterunser-Gebet zu Hause einladen. Das ist ein schönes Zeichen der hörbaren Gemein­schaft ! Man könnte auch eine Kerze ins Fenster stellen.

Wir laden ein, schriftlich formulierte Fürbitten der Gemeinde­mitglieder, die uns während der Woche per E-Mail oder per Brief erreichen an die jeweiligen Gemeinden oder Kirchen, stell­vertretend zu beten und im Netz zu veröffent­lichen.

Alle Veranstaltungen unserer Kirchen­gemeinden werden in den nächsten Wochen ausfallen oder verschoben werden, um somit der Infektions­kette des Corona-Virus entgegen­treten zu können. Wir bitten daher um Verständnis, dass Konfirmationen, Taufen und Trauungen verschoben werden müssen und wir derzeit keine Termin­verabredungen machen können. Trauer­feiern werden nur im kleinsten Kreise der Familien statt­finden.

Gerade unsere älteren Gemeinde­mitglieder sind gebeten, sich vorzugs­weise zu Hause aufzuhalten. Wir bieten Ihnen gerne an seitens der Kirchen­gemeinde Unter­stützung bei notwendigen Einkäufen zu organisieren.

Und: falls Sie das Gefühl haben, einfach einmal mit jemanden sprechen zu wollen – gerne sind wir für Sie da:

  • Pfarrer Robert Giesecke: Tel. 05353 3912
  • Pröpstin Martina Helmer-Pham Xuan: Tel. 05353 9397598
  • Pfarrer Reinhold Jordens-Höke: Tel. 05365 8877
  • Pfarrerin Ute Meerheimb: Tel. 05353 96278

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat alle diese Angebote auf einer eigenen Internetpräsenz unter dem Stichwort „Kirche von zu Hause“ zusammen­gestellt, die wir Ihrer Beachtung empfehlen:

» www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

Bleiben Sie behütet,

Ihre
Martina Helmer-Pham Xuan

Kontakt:

Pfarrbüro: Tel. 05353 2247 E-Mail: stiftskirche.koe.buero@lk-bs.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Dienstag und Freitag von 9 bis 11 Uhr sowie
Donnerstag am Nachmittag von 15 bis 17 Uhr